Der Tafelberg, Südafrika

Die Strände Kapstadts

Die Mischung aus 2 Ozeanen (Atlantischer Ozean und Indischer Ozean) und somit 2 verschiedenen Strandtypen, geteilt durch eine 1000m hohe Halbinsel, macht Kapstadt zu einem konkurrenzlosen Urlaubsziel.

Die Westseite der Kap-Halbinsel, am Atlantischen Ozean, hat einen sehr bestimmten Strandstil. Dies ist, wo die mehr modischen sehen und gesehen werden, vor allem entlang der Atlantikküste, auch bekannt als Kapstadts "Riviera", die sich von der V & A Waterfront am Nordufer des Tafelbergs bis Hout Bay erstreckt und ist verbunden durch eine der malerischsten, malerischen Fahrten entlang der Victoria Road.

Tafelberg Sehenswürdigkeiten

Die Strände hier genießen längere Sonnenstunden, unvergleichliche Sonnenuntergänge und mehr Schutz vor dem "Cape Doctor" (südöstlich von Kapstadt) als die False Bay Seite der Cape Halbinsel. Es gibt eine spektakuläre Auswahl an unberührten Stränden mit Meeren, die normalerweise 3 bis 4 Grad kälter sind als der Indische Ozean, aber das scheint niemanden zu beunruhigen, der die Sonne vor dem Hintergrund von blauem Himmel und weißem Sand aufsaugt.

Nördlich der Atlantikküste liegen die Strände von Blaauwberg und Table Bay. Diese bieten einen Postkartenblick über Kapstadt über den Tafelberg und Robben Island und sind bei Einheimischen, insbesondere Kitesurfern, beliebter. Beyond Hout Bay, sind Strände wie Noordhoek und Scarborough weniger frequentiert, aber nicht weniger schön, eher sind sie, wo die Einheimischen von den Massen wegkommen können.

Tafelberg, Südafrika

Die Ostseite der Halbinsel, am wärmeren Indischen Ozean, ist in der Regel entspannter und nicht so frenetisch wie die Atlantikküste, obwohl diese familienorientierten Strände in der Hochsaison immer noch ziemlich voll werden können. Diese Strände werden von Einheimischen bevorzugt, die in den südlichen Vororten von Kapstadt leben, die nicht weit fahren müssen, um an einen Strand zu gelangen.

False Bay ist ein riesiger Bogen, der sich von den Helderberg-Stränden an der Ostseite der Bucht bis zum Cape Point am Westende erstreckt.

Einige argumentieren, dass je näher Strände am Cape Point sind, desto kälter sind sie, aber die allgemeine Faustregel für Strände am Indischen Ozean ist, dass sie drei bis vier Grad wärmer sind als die Atlantikstrände. Das sind tolle Badestrände. Die meisten sind mit Rettungsschwimmern besetzt und das seichte Wasser reicht ziemlich weit hinaus, so dass Schwimmen und Paddeln relativ sicher sind. Übernachtung: Kapstadt Unterkunft.

Tafelberg Reisetipps
Seit 1999 vertrauensvoller Partner rund um Ihre Südafrika-Reise